FDP-Gesundheitspolitiker fordert von Krankenkassen Konzentration auf Kernaufgaben

By Joachim, 12:45
FDP-Landtagskandidat Joachim Hoffmann

FDP-Landtagskandidat Joachim Hoffmann

„Der Datenabgleich der Stammdaten für die Gesundheitskarten darf nicht Aufgabe der Arztpraxen sein“, ist der FDP-Gesundheitspolitiker Joachim Hoffmann überzeugt. Hoffmann kritisiert die Forderung der Krankenkassen, den Arztpraxen noch mehr bürokratische Tätigkeiten zu übertragen und dafür Sorge tragen zu müssen, dass die gespeicherten Stammdaten (Name, Adresse, Beruf etc.) auf der Gesundheitskarte immer aktuell sind. Read more »

FDP-Gesundheitspolitiker contra Krankenkassen: „Pauschalierte Honorierung der Ärzte schadet der Gesundheitsversorgung!“

By Joachim, 12:44
FDP-Landtagskandidat Joachim Hoffmann

FDP-Landtagskandidat Joachim Hoffmann

„Der Einfluss der gesetzlichen Krankenkassen muss gebrochen werden. Die Machtkonzentration der Kassen schadet nachhaltig unserer Gesundheitsversorgung“, fordert der FDP-Politiker Joachim Hoffmann ein Umdenken in der Gesundheitspolitik. Hoffmann, der für die FDP als Direktkandidat zur NRW-Landtagswahl im Kreis Olpe antritt, sieht in der mächtigen Position der Krankenkassen einen schweren Bremsklotz für die Weiterentwicklung einer fortschrittlichen und ausgewogenen Gesundheitsversorgung. Read more »

Praxisgebühr abschaffen! Einzig Krankenkassen profitieren von der Praxisgebühr!

By Joachim, 12:43

FDP-Gesundheitspolitiker Hoffmann aus Olpe sieht Zukunft in regionalen Ärztenetzwerken

FDP-Landtagskandidat Joachim Hoffmann

FDP-Landtagskandidat Joachim Hoffmann

„Die Praxisgebühr ist in ihrer derzeitigen Form eine Zumutung und überflüssig“, deshalb fordert der FDP-Politiker und Zahnarzt Joachim Hoffmann, trotz der Entscheidung des Bundestages die Praxisgebühr beizubehalten, kein Ende der Diskussion über die Abschaffung der Praxisgebühr.

Read more »

LT-Kandidat Hoffmann und FDP-Finanzexperte Fricke wollen schwarze Null im Bundes- und im Landeshaushalt erreichen

By Joachim, 16:50
Otto Fricke (Haushaltspolitischer Sprecher FDP-Bundestagsfraktion)

Otto Fricke (Haushaltspolitischer Sprecher FDP-Bundestagsfraktion)

Den liberalen Finanzexperten schlechthin aus dem Deutschen Bundestag konnte der heimische FDP-Landtagskandidat Joachim Hoffmann jetzt in Olpe begrüßen

Otto Fricke, als haushaltspolitischer Sprecher seiner Fraktion einer der wichtigsten und einflussreichsten FDP-Politiker, referierte im Hotel „Altes Olpe“ über die Haushaltspolitik der schwarzen-gelben Bundesregierung. Read more »

Warum setzte ich mich als Zahnarzt für die FDP ein?

By Joachim, 07:59

Eine flächendeckende und wohnortnahe Versorgung, auch in ländlichen Strukturen sicherzustellen ist für die Bevölkerung wichtig. Nicht die zentralistische Gesundheitsversorgung, sondern eine patientenbezogen indviduelle Betreuung ist wichtig.

Als Landtagsabgeordneter ist man mittendrin und kann auf die Landtagsgesetzgebung ein Stück weit Einfluss nehmen. Die FDP hat verstanden, und unser Spitzenkandidat Christian Lindner zeigt dieses auch mit seiner Wahlkampagne: Lieber Neuwahlen als neue Schulden – DAS ist meine FDP. Die FDP drückt die Knie durch und steht zu ihren Prinzipien, auch bei Seiten- und Gegenwind: Die FDP steht für einen schlanken Staat, um dadurch Gestaltungsfreiräume für Individuen, Firmen, Betriebe und auch niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte zu gewinnen.

Übrigens: Alle anderen Parteien stehen für mehr Staat und mehr Regulierung. Wird das Prinzip „schlanker Staat“ wieder in den Mitttelpunkt gestellt, führt es zu weniger Schulden, weniger Staat und letztlich zu größeren Zukunftschancen für alle. Dafür steht die FDP in NRW und dafür setzte ich mich ein.

DFZ Interview

Chancengleichheit und individuelle Förderung sind keine Gegensätze

By Joachim, 06:10

Ich bin mir sicher, dass Schulen besser und nicht gleicher gemacht werden müssen. Im Interesse der Kinder und Jugendlichen in NRW muss die schulische Vielfalt erhalten bleiben und weiter gestärkt werden. Dafür brauchen wir ein klar gegliedertes Schulsystem. Am 26. April habe ich die Plakate für die Bildungskampagne der FDP aufgehängt. Chancengleichheit und individuelle Förderung sind keine Gegensätze. Kinder haben unterschiedliche Begabungen. Diese müssen gefördert werden und dürfen nicht durch Vereinheitlichung auf der Strecke bleiben.

Die Zukunft der Bildungspolitik ist eng mit der Haushaltsführung in NRW verknüpft. Wir müssen endlich aufhören weitere Schulden zu machen. Steuereinnahmen müssen wirksam in Kinder und Schulen investiert werden und sind nicht als Zinsen und Tilgungen der Schuldenlast vorgesehen. Deshalb muss ich die gescheiterte rot-grüne Landesregierung kritisieren. Statt das Mehr an Steuereinnahmen zu nutzen und den Haushalt zu sanieren, wollte diese Regierung noch mehr Schulden anhäufen. Rot-Grün verbaut damit Kindern und Jugendlichen ihre Zukunftschancen. Dies nennen sie auch noch präventiv, also vorsorgliches Schuldenmachen. Die beste Prävention um die nachfolgenden Generationen vor Schaden zu bewahren, ist es keine neuen Schulden zu machen. Deshalb ist die Schuldenpolitik von SPD und Grünen verantwortungslos.

Gesetzliche Krankenkassen bevormunden Patienten

By Joachim, 12:43

Krankenkassen sind fachlich nicht dazu in der Lage medizinische Sachverhalte detailliert und Einzelfall bezogen zu bewerten. Aus diesem Grund weise ich die Forderung des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) zurück, nun auch die zwischen Zahnarzt und Patient privat abzurechnenden Leistungen gesetzlich verpflichtend durch die Krankenkassen nachprüfen zu wollen.

Read more »

Willkommen

comments Kommentare deaktiviert
By Joachim, 23:10

Herzlich willkommen auf meiner neuen Website. Hier werde ich in den nächsten Tagen und Wochen alles Wissenswerte zu meiner Kandidatur für die FDP im Kreis Olpe veröffentlichen.

Ihr Joachim Hoffmann